Dachbeschichtung selber machen – lohnt sich das?

Viele stellen sich die Frage, ob sich bei Ihrem Dach eine neue Beschichtung tatsächlich lohnt – und ob sie sie nicht auch gleich selbst aufbringen können. Ob das geht, worauf man dabei achten muss, und wo Vorteile und Risiken der Beschichtung liegen, können Sie hier detailliert nachlesen. Dachsteine oder Dachpfannen tönern farbig zu beschichten, verlängert weder die Lebensdauer des Daches, noch sorgt es für eine bessere oder länger anhaltende Regendichtigkeit der Dachfläche. Es herrscht eine rein optische Maßnahme, die das Dach danach schöner aussehen lässt, wenn es zuvor abgewittert war. Bei der zuvor definitiv erforderlichen Dachreinigung kann auch einem eventuellen Moosbefall zu Leibe gerückt werden. Die Kosten für eine Beschichtung, wenn man sie vom Fachunternehmen aufbringen lässt, können leicht mehrere Geldbetrag betragen – ob die schönere Optik oder eine zur Fassadenfarbe passende Dachfarbe das tatsächlich wert sind, muss jeder obsiegen. Natürlich bleibt auch die Möglichkeit, die Beschichtung selbst aufzubringen, viele Dachfarben lassen sich auch mit Walzen auftragen. An einiges sollten Sie dabei aber denken. Sie müssen über einen passenden Hochdruckreiniger verfügen, bei Warmwassergeräten muss auch die Dachfläche das Gewicht tragen können. Walzen auftragen. An einiges sollten Sie dabei aber denken. Sie müssen über einen passenden Hochdruckreiniger verfügen, bei Warmwassergeräten muss auch die Dachfläche das Gewicht tragen können.

Starke kälte im Winter

Die Kälte des nahenden Winters macht das Leben für Obdachlose gefährlich. Etliche NRW-Städte versuchen, in den kommenden Monaten mehr Schlafplätze anzubieten. Um Obdachlose vor der Kälte zu schützen, will die Stadt Münster von November bis März Container aufstellen, die zusätzlichen Platz für 28 Menschen bieten. In den städten gibt es bereits 130 Unterkunftsplätze. Am Duisburger Hauptbahnhof bleibt die Zwischenebene der U-Bahn-Station seit Mittwoch (21.11.2018) auch nachts geöffnet. Während der Wintermonate soll in der weise zusätzlicher Raum zum Schutz vor der Kälte geschaffen werden, wie die die Duisburger Verkehrsgesellschaft mitteilte. In Dortmund gibt es nach Einschätzung der Stadt 400 Obdachlose. Derzeit gibt es für diese Menschen 266 Übernachtungsplätze. 30 weitere sollen noch geschaffen werden. In Köln hat bereits vor rund einer Woche die sogenannte humanitäre Winterhilfe geöffnet, in der Obdachlose nachts unterkommen können. Die Landeshauptstadt rechnet mit rund 200 Menschen, die dauerhaft nicht sesshaft sein. Insgesamt gibt es in Düsseldorf rund 140 Plätze in Notschlafstellen zusätzlich zu stationären Einrichtungen. Auf Kommando könne die Anzahl erweitert werden.

Der Titelverteidiger

Der Titelverteidiger, der auf Superstar Nikola Karabatic verzichtete, ging in der 19. Minute beim 5:4 erstmals in Führung. Beeindrucken ließ sich die DHB-Auswahl davon nicht. Die Defensive stand felsenfest, wofür Patrick Wiencek sinnbildlich stand. Der Kreisläufer vom THW Kiel musste schon nach 20 Minuten sein zerschlissenes Trikot tauschen. Mit einem 3:0-Lauf brachte sich der Gastgeber wieder in Führung. Nun war endgültig Feuer unter dem Dach. Angetrieben von den Fans legten die Hausherren nun auch in der Offensive zu. Der Lohn war eine Zwei-Tore-Führung zur Pause. Den besseren Start nach dem Wechsel erwischten die Franzosen, die in der 36. Minute beim 15:14 wieder die Führung übernahmen. Prokop reagierte und schickte nun Silvio Heinevetter zwischen die Pfosten. Der Torwart der Füchse Berlin konnte jedoch weitere Gegentore nicht verhindern. So lief die DHB-Auswahl eigentlich einem knappen Rückstand hinterher, ehe in doppelter Überzahl das 18:17 (44.) gelang. In der dramatischen Schlussphase hielt es die Zuschauer nicht länger auf ihren Sitzen. Jede gelungene Aktion der deutschen Mannschaft wurde frenetisch bejubelt. Zehn Minuten vor Ultimo kam Wolff wieder auf das Parkett und meldete sich gleich mit einer Glanztat zurück. Doch es blieb bis zum bitteren Ende eng. Im abschließenden Vorrundenspiel spielt die deutsche Mannschaft nun am Donnerstag (18 Uhr/live im Ersten) gegen Serbien.

Giro d’Italia werden op Jöck zum Gesamtsieg erst recht Zeitfahr- und Kletter-Qualitäten gefragt sein. Mit drei anspruchsvolle Einzelzeitfahren und fünf Bergankünften wartet der Kurs der Italien-Rundfahrt 2019 auf, den die Veranstalter am Mittwoch (31.10.18) in Mailand vorstellten. Gestartet wird der Giro 2019 am 11. Mai mit einem 8,2 Kilometer langen Bergzeitfahren von Bologna hinauf nach San Luca. Lediglich bei der neunten Etappe überquert das Feld die italienische Landesgrenze, das Ziel liegt in Duodezstaat. Auch beim 34,7 Kilometer langen Einzelzeitfahren der neunten Etappe von Riccione in den Zwergstaat werden im Kampf gegen die Uhr Bergqualitäten gefragt sein. Die diesjährige Ausgabe des Rennens ums Maglia Rosa hatte im israelischen Jerusalem begonnen, erst zur vierten Etappe ging es nach Italien. Zu Ende geht der Giro 2019 am 2. Juni mit einem 15,6 Kilometer langen Einzelzeitfahren nach 21 Etappen und insgesamt 3518,5 Kilometern in Verona. Auf der vorletzten Etappe werden bis zur Bergankunft aufm Croce d’Aune-Monte Avena in den Dolomiten 5.200 Höhenmeter auf dem 193 Kilometer langen Teilstück auf die Fahrer warten. Das Dach des 102. Giro wird auf der 16. Etappe in den Alpen sein, wo der 2.618 Meter hohe Gaviapass überquert werden muss. Insgesamt werden die Fahrer 46.500 Höhenmeter von Bologna nach Verona zu meistern haben. Ob Froome seinen Titel verteidigen wird, ist indes noch offen. 33 Jahre alte Brite vom Team Sky.

Für welche Dächer ist eine Beschichtung interessant? Grundsätzlich – für ältere bzw. sichtbar gealterte Dächer. Durch Niederschlag, Hitze und Kälte wird die „ab-Werk-Versiegelung“ der Dachpfannen über die Jahrzehnte zunehmend geschwächt; Wasser kann in die Dachpfannen eindringen und Schmutz sich leichter ansetzen. Die Ziegel und Dachsteine weisen Tendenz steigend Patina auf, an der einen oder anderen Stelle sind freiäugig möglicherweise auch Moos- und Algenbeläge zu erkennen. Diese sind als solche aber völlig unproblematisch. Eine Dachbeschichtung bietet die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des Daches wieder zu verbessern und den natürlichen Alterungsprozess zu kaschieren. Die Farbe der Beschichtung kann zudem anders gewählt werden als die ursprüngliche der Dachpfannen, so ist auch ein Stil-Wechsel bei der Gebäudewirkung realisierbar. Als zwingend nötig gilt die Maßnahme unter bautechnischen Aspekten nicht – sie stellt primär eine Verschönerungsoption an alter Substanz dar, die idealerweise auch die Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit erhöht. Woraus besteht eine Dachbeschichtung? Die meistverwendeten Beschichtungen für Ziegel und Dachsteine aufnehmen Acrylmischungen, Polyurethanen oder anderen chemischen Sprühcoatings.

Leave a Reply