Werden Schäden lokalisiert, sollten diese unbedingt vor der Reinigung behoben werden. Durch den Druck und das Wasser besteht die Gefahr, dass sich die Schäden ausweiten oder Feuchtigkeit unter das Dach gelangt. Dort bildet sich leicht Schimmel, der sich ausbreiten und das Wohnhaus befallen kann. Im Vergleich zu einer schrägen Dachkosntruktion wie beispielsweise einem Satteldach, unterscheidet sich das Reinigen von Flachdächern. Wasser fließt schwer ab und sollte daher nur in Maßen eingesetzt werden. Besser eignet sich das Reinigen mit einem Besen. Angesammeltes Laub und anderer Schmutz lassen sich auf der ebenen Fläche leicht zusammen kehren. Hartnäckige Schmutzstellen können individuell mit Wasser und einer Bürste behandelt werden. Bei einer unsachgemäßen Durchführung kann es schnell passieren, dass Dachziegel beim Reinigen beschädigt werden oder Wasser in die Dacheindeckung eindringt. Im Vergleich zur Durchführung in Eigenregie fallen bei der Beauftragung eines Fachbetriebs wesentlich höhere Kosten an. Dennoch sollte eine Dachreinigung von einem professionellen Dienstleister durchgeführt werden. Bei einer unsachgemäßen Durchführung kann es schnell passieren, dass Dachziegel beim Reinigen beschädigt werden oder Wasser in die Dacheindeckung eindringt. Diese Risiken entfallen bei einer professionellen Reinigung. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Fachmann vorhandene Schäden auf dem Dach erkennt. Diese können vor der Reinigung behoben werden. Größe des Daches ermitteln. Dachneigung und Art des Daches ermitteln. Überprüfung des Ist-Zustands durch einen Fachmann. Angebot ausschreiben und Kostenvoranschläge vergleichen. Abdecken von Objekten in Dachnähe wie Gartenhaus oder Teich. Falls notwendig, beschädigte Stellen ausbessern lassen. Auftragen eines Imprägnier- und Moosschutzmittels durch den Fachmann. Reinigung alle zwei Jahre wiederholen lassen.

Betriebe kalkulieren ihren persönlichen Aufwand intern immer nach der Zahl von Stunden, die sie für die Ausführung benötigen. Andererseits kann auch der Wasserablauf bei komplizierten Dächern weniger optimal sein. Das macht dann ebenfalls mehr Aufwand beim Reinigen – und damit meist höher angesetzte Quadratmeterpreise. Frage: Wie funktioniert eine mikrobielle Entfernung von Moos? Kostencheck-Experte:Kostencheck-Experte: Diese Leistung bieten einzelne Unternehmen an. Auf das gereinigte Dach werden dabei lebende Mikroorganismen gebracht, die sich vorwiegend von Moos ernähren. Im Verlauf einiger Wochen bis Monate haben die Mikroorganismen das vorhandene Moos restlos vertilgt und das Dach ist wieder sauber. Bei dieser Art der Moosentfernung handelt es sich sogar um eine relativ kostengünstige Vorgehensweise – in den meisten Fällen werden dafür rund 5 EUR pro m² bis 10 EUR pro m² Dachfläche verlangt. Frage: Welche Zusatzkosten muss man eventuell noch rechnen? Kostencheck-Experte: Anbieter kalkulieren hier unterschiedlich. An- und Abfahrtskosten werden aber von den meisten Anbietern in Rechnung gestellt, das nötige Schaffen einer Zugangsmöglichkeit zum Dach, wenn keine vorhanden ist, in der Regel auch. Eine Dachbeschichtung ist demnach theoretisch möglich, hat aufgrund der fehlenden Haftung jedoch keinen Nutzen. Der Nutzen einer Dachbeschichtung wird von vielen Fachleuten angezweifelt. Bestimmung des Zeitpunktes: Die Zeitspanne, in dem eine Dachversiegelung sinnvoll ist, ist sehr schmal. Viele Dächer sind entweder noch intakt oder bereits zu porös, als dass eine Dachbeschichtung nötig oder möglich wäre. Interessenten würden häufig zum Opfer von Abzocke. Dachbeschichtung begünstigt Schimmel: Bei einer minderwertigen Versiegelung kann die Diffusionsoffenheit der Ziegel beeinträchtigt werden. Zwar ist das Dach von außen wasserdicht, jedoch kann die Feuchtigkeit aus dem Inneren nicht mehr nach außen abgeleitet werden. Die Folge ist Schimmelbildung im Dachstuhl oder in der Dämmung, die nur sehr schwer erkannt und behoben werden kann. Hochwertige Beschichtungen wie Reinacrylat beeinträchtigen die Durchlässigkeit jedoch nicht. Diese Beschichtungen sind wesentlich kostspieliger als herkömmliche Beschichtungssubstanzen. Für Interessenten ist es daher ratsam, nicht die günstigste Variante zu wählen, sondern auf hohe Qualität zu achten. Verfahren: Das Verfahren der Dachbeschichtung ist nicht lizensiert. Sie darf von jedem Betrieb, auch ohne Vorlage eines Meisterbriefes, durchgeführt werden. Interessenten sollten Angebote daher sehr genau prüfen, ehe sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Da sich Dachbeschichtungen in den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit bei vielen Hauseigentümern erfreuen, wurden Dachbeschichtungen von vielen unterschiedlichen Organisationen jeweils einem ganz speziellen Test unterzogen. Diese Tests einer zeitgemäßen Dachbeschichtung mit hochwertigen Beschichtungsmaterialien ergaben alle, dass eine Dachbeschichtung sowohl für die Umwelt und für das Wohnklima, als auch für die Langlebigkeit von einem Hausdach eine ungemein positive Bilanz aufzeigt. Bei dem Test einer Dachbeschichtung werden verschiedene Kriterien beachtet. In erster Linie wird bei dem Test einer Dachbeschichtung deren Schutz für das Hausdach genau überprüft. Dachbeschichtungen weisen prinzipiell eine sehr glatte Oberfläche auf, die es den verschiedenen, für ein Hausdach schädlichen, Verunreinigungen unmöglich macht, auf der Dacheindeckung anzuhaften und einen schädigenden Einfluss auf das Dach auszuüben. Ferner werden moderne Dachbeschichtungsmaterialien mit speziellen Partikeln versehen, die das einfallende Sonnenlicht sehr gut reflektieren. Hierdurch wird verhindert, dass das Sonnenlicht die Dacheindeckung mit der Zeit schädigen kann und sich zudem die oberen Stockwerke all zu sehr aufheizen. Wie die Tests von Dachbeschichtungen ergeben haben, wirkt die Reflexion der Sonnenstrahlen auch der globalen Erwärmung sehr gut entgegen. Der Test einer Dachbeschichtung erfordert Langzeitstudien über die Wirksamkeit der Beschichtungsmaterialien. Im Rahmen von einem Test einer Dachbeschichtung sind langzeitliche Beobachtungen eines beschichteten Hausdachs nötig, da nur hierdurch ermittelt werden kann, in wie fern sich eine Dachbeschichtung auf die Dacheindeckung, auf das Wohnklima und auch auf die Umwelt auswirkt. Aus diesem Grund werden im Rahmen von einem Test für eine Dachversiegelung immer wieder regelmäßig Sichtungen des Hauses und spezielle Messungen durchgeführt, die letztendlich für das Testergebnis zusammengefasst werden.

Regen wäscht die Schutzschicht nach und nach ab. Aus diesem Grunde sollte die Anwendung etwa alle zwei Jahre wiederholt werden. Dadurch behält das Dach einen wirksamen Schutz und bleibt länger sauber. Was kostet ein Fachmann? Im ersten Schritt findet eine Überprüfung des Daches statt. Dabei werden Aspekte wie die Größe der Dachfläche, die Neigung und die Art des Daches berücksichtigt. Die Konstruktionsweise ist ein wesentlicher Faktor, da der Wasserabfluss von einem Satteldach anders verläuft als von einem Flachdach oder einem Dach mit zahlreichen Gauben und Kehlen. Neben der Bauweise ist die Zugangsmöglichkeit und der Verschmutzungsgrad ein weiterer wichtiger Faktor, den es im Vorfeld zu klären gilt. Für die eigentliche Reinigung werden in den meisten Fällen Hochdruckreiniger eingesetzt. Der Preis für die Reinigung liegt im Durchschnitt zwischen fünf bis zehn Euro pro Quadratmeter. Faktoren wie eine besonders starke Verschmutzung oder ein schwer zugängliches Dach können die Kosten ansteigen lassen. Beim Säubern des Dachs gelangt einiges an Schmutz in die Dachrinne. Der momentane Zustand des Daches wird vorweg eingehend untersucht, dann entscheiden wir, welche Beschichtung für das Dach im konkreten Fall angebracht ist. Die Beschichtung für das Dach, also die praktische Arbeit beginnt erst dann, wenn dies alles abgeklärt wurde. Wie fachgemäß die Arbeit unseres Unternehmens ist, wird dabei außerordentlich deutlich. Das A und O bei einer Dach Beschichtungen in Dresden ist die Zufriedenheit der Kunden. Hiermit werden wirklich alle Fragen, die der Auftraggeber an uns hat, transparent und vertrauenswürdig beantwortet. Der Abnehmer soll sich bestmöglich beraten und wohl fühlen. Eine vertrauensvolle Basis der Gemeinschaftsarbeit ist uns extrem wichtig. Wir wissen, wie ein glücklicher Abnehmer entsteht. Aus diesen Beweggrund werden unsere Auftraggeber vom ersten Augenblick an mit in die Geschehnisse eingebunden. Die Ausführung der Dachbeschichtung & Dachreinigung im Raum Dresden wird auf Wunsch der Kunden Schritt für Schritt ersichtlich gemacht. Wer sich für eine Dachbeschichtung entschließt, wird noch lange Zeit etwas von seinem Dach haben und trägt damit beträchtlich zur Werterhaltung seines Eigenheims bei.

schiefer hotel(斯黑菲尔酒店)Ihr Dach ist noch gut – aber – gefällt es Ihnen noch? Seit über 30 Jahren gibt es Dachbeschichtungsprodukte von DUREXON. Entwickelt und hergestellt in Deutschland! Dachbeschichtung ist eine sinnvolle Maßnahme zur Erhaltung des Wertes Ihrer Immobilie. Ein beschichtetes Dach ist geschützt und sieht wieder ansprechend aus. Sie können damit auch endlich Ihre farblichen Vorstellungen verwirklichen. Sie wollen Ihr Dach selbst beschichten? Hier erhalten Sie eine Anleitung zur Dach-Selbstbeschichtung mit DUREXON für Heimwerker. DUREXON A-200 hat eine „sahnige“ Viskosität (siehe Produktblatt). Elastizität, Deckkraft, Schichtstärke etc.) müssen dabei beachtet werden. Der zu kalkulierende Preis der aufgebrachten Beschichtung DUREXON A-200 verringert sich dann etwa um den Prozentsatz der Wasserzugabe, ist also niedriger als der gezahlte Einkaufspreis. Sie möchten Ihr Dach nicht selbst beschichten ? Wir nennen Ihnen qualifizierte Handwerker. Hier finden Sie, was zu beachten ist. Wir beliefern auch Dachbeschichter! Sie sind Dachbeschichter ? Dachbeschichtung DUREXON A-200 eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten der Farbwahl. Bitte druckerspezifische Farbabweichung beachten ! Haben Sie Sonderwünsche ? Dachbeschichtung bietet viele Möglichkeiten. Bei uns erhalten Sie auch Profi-Produkte für die Fassade und den Boden. Sie finden diese unter Produkte. Natürlich haben wir die richtigen Werkzeuge dafür. Fragen Sie uns danach, oder rufen Sie hier die Werkzeug-Preisliste auf.

Leave a Reply