Verschiedenste Gründe wie zahlreiche Verunreinigungen, Moose, Algen, Flechten oder sogar Pilze bringen Eigentümer zum Entscheid, eine neue Dachbeschichtung aufzutragen. Nebst herkömmlichen Farbe müssen Hausbesitzer in Zukunft dank RENOTEC Dachbeschichtung nicht mehr auf ihren eigenen Geschmack verzichten. Eine weitaus breitere Farbpalette als üblich steht zur Verfügung. Zahlreiche Hersteller bieten Dachbeschichtungen in den Farben grün, blau, rot oder in verschiedenen Brauntönen an. So können Hauseigentümer frei entscheiden, welche am besten zu ihrem Eigenheim passt und sich von den benachbarten Häusern am elegantesten abhebt. Eine Dachbeschichtung wird in der Regel in mehreren Arbeitsschritten durchgeführt. Als allererstes müssen beschädigte Dachziegel fachgerecht repariert oder ersetzt werden. Danach muss das Dach mit einem Hochdruckreiniger gründlich von Flecken und Grünwuchs befreit werden. Normalerweise erfolgt die Dachreinigung lediglich mit Wasser und ohne Zusatz von chemischen Mitteln. Ist die zu behandelnde Oberfläche übermäßig porös, sollte das Auftragen einer Farbgrundierung berücksichtigt werden. Hierfür eignet sich RENOTEC Primer bestens, da diese hochwertige Grundierung auch über die richtige Elastizität verfügt. Ist das Dach komplett trocken, ist dieses bereit für die neue Beschichtung. Dies Aufgabe sollte ausschließlich durch einen Fachmann vorgenommen werden, denn die Farbe gleichmäßig und im richtigen Sprühwinkel aufgetragen werden muss. So stellt der Profi sicher, dass die Dachbeschichtung später aufgrund von Witterungseinflüssen nicht wegplatzen kann. Es werden Grundsätzlich zwei Farbschichten aufgetragen. Ein Dritter Vorgang muss gegebenenfalls in Erwägung gezogen werden. Wichtig dabei ist, dass die Oberfläche bestmöglich versiegelt wird. Eine RENOTEC-Behandlung verleiht Ihrem Dach während vieler Jahre einen wunderschönen Anblick. Dieses bleibt langfristig geschützt gegen Oberflächenerosion. Das Regenwasser dringt nicht ein und kann schnell ablaufen. Aufgrund seiner wasserabweisenden Eigenschaften reinigt es sich gleichzeitig von selbst. Moosen, Flechten oder Pilze finden keinen Halt und Forst kann nicht in den Baustoff eindringen. Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie unser Service-Team noch heute.

Die Verbraucher, welche sich für eine Dachbeschichtung interessieren, sind deshalb aufgefordert sich vorsorglich damit auseinanderzusetzen. Dachreinigung, Dachbeschichtung, Dachbeschichtungen, Dachumdeckungen, Dachsanierungen, Flachdachsanierungen, VWS-Systeme. Von vielen Anbietern wird die Dachbeschichtung über den Preis bestimmt bzw. die Größe der Dachfläche. Alle gängigen RAL-Farbtöne stehen zur Verfügung. Dachbeschichtungssystem folgt konsequent den Kundenwünschen nach einer nachhaltigen Langzeitbeschichtung Ihres Daches. Dachbeschichtungssystem ist von uns entwickelt, erprobt und als hochwertiges Beschichtungssystem neu auf dem Markt. Eine „pur-brillant“ Dachbeschichtung ist ein absolut UV-Stabiles auf nanostrukturierte Fluorpolyurethan-Acrylpolymerdispersion basierendes Produkt, für die Verarbeitung auf Dächern mit Neigung. Durch eine neue Dachbeschichtung haben wir für Ihr Dach eine wirtschaftliche Alternative zu einer Neueindeckung. So manch ein Dach in Hessen – (Rhein-Main) im Raum Frankfurt, oder Taunus sieht aus wie neu. Nach einer Dachreinigung und Dachbeschichtung sind die Dächer und Dachpfannen frei von Verunreinigungen wie z.B. Moos, Flechten und Pilzbefall. Ihr Dach ist versiegelt. Diese Dachoberflächenbehandlung verzögert weiteren Moosbefall und das Ablagern sonstiger Luftschadstoffe. Die Lebensdauer Ihrer Dacheindeckung verlängert sich dadurch um ca. 20 bis 40 Jahre. Hank Dachbeschichtungssysteme auch BUNDESWEIT. Auch Referenzen auf die eine oder andere Dachbeschichtung finden hier. Wer sich für eine Beschichtung seines Daches entschieden hat, handelt nicht nur preisbewusst und umweltschonend nach dem Motto: erhalten statt erneuern. Auch unter dem Aspekt der raschen Verarbeitung ist diese Art von Dachbeschichtung effektiv. Im ersten Arbeitsschritt wird die gesamte Dachfläche einschließlich der Dachrinnen mit einem Dampf- bzw. Wasserstrahler einer gründlichen Reinigung unterzogen. Danach wird auch Ihr Grundstück vom runter gefallenen Schmutz gesäubert. Defekte oder arg angegriffene Dachsteine werden in diesem Arbeitsgang ausgetauscht. Die jeweilige Farbauswahl Ihres „neuen“ Daches unterliegt dabei allein Ihrem individuellen Geschmack und muss nicht mit der ursprünglichen Farbe übereinstimmen. Im dritten Arbeitsgang wird eine Grundierung/Haftvermittlung auf Ihr Dach aufgespritzt. Danach erfolgt der vierte Arbeitsgang, in der eine Beschichtung (Zwischenschicht) Ihres gewünschten Farbtones aufgespritzt wird. Im letzten Arbeitsschritt erfolgt die Endbeschichtung im Farbton Ihrer Wahl. Ablüftungszeiten sind zwischen den einzelnen Arbeitsschritten einzuhalten. Dachbeschichtungen sind wetterfest, farbecht und UV-beständig. Sie verlangsamen den Alterungsprozess Ihres Daches erheblich und schonen auf diese Weise dauerhaft die Bausubstanz Ihres Heimes.

Ein Auftrag mittels Rollen ist aber ebenfalls möglich. Werden die Arbeiten von einem Dachdeckerbetrieb durchgeführt, wird der Sie sicherlich auf bereits bestehende Schäden an der Dacheindeckung oder an bestehenden Abdichtungen aufmerksam machen, und diese gleich beheben. Dafür können natürlich zusätzliche Kosten anfallen, die sich dann nach dem jeweils erforderlichen Aufwand richten. Um ein Dach wieder wie neu aussehen zu lassen, können viele Eindeckungen mit Dachfarben beschichtet werden. Eine solche Beschichtung richtet sich nach den jeweiligen Eindeckmaterialien und der verwendeten Beschichtung, kostet in der Regel aber zwischen 10 und 15 EUR pro m² Dachfläche. Eine vorhergehende Dachreinigung (Zusatzkosten!) ist zwingend erforderlich, damit liegt der Gesamtpreis bei Reinigung und Beschichtung bei rund 18 – 25 EUR pro m² Dachfläche. In unserem Beispiel wären das Gesamtkosten von rund 3.200 – 4.500 EUR. In manchen Fällen muss man mit zusätzlichen Kosten bei einem Anbieter rechnen. Manche Mikroorganismen sind in der Lage, Moos und Flechten anzugreifen und aufzulösen, weil sie sich von ihnen ernähren. Von einigen Anbieter werden daher lebende Mikroorganismen auf das Dach gebracht, die Moos und Flechten dann innerhalb einer gewissen Zeitspanne (mehrere Monate) selbsttätig entfernen. Diese Leistung wird nur von einigen Anbietern erbracht, die Kosten liegen bei den meisten im Bereich von rund 5 – 10 EUR pro m² Dachfläche. Ein Risiko, dass Sie die Dacheindeckung beim Reinigen beschädigen, besteht dann zwar bei mangelnder Erfahrung auf dem Dach immer noch, es ist dann aber bereits wesentlich kleiner. Für eine Dachbeschichtung können Sie Dachfarbe im Fachhandel kaufen, viele hochwertige Beschichtungen sind dabei aber relativ teuer – sie müssen je nach Produkt mit bis zu 20 EUR pro m² Dachfläche rechnen. Für die Reinigung und Beschichtung eines Dachs gibt es keine Förderungen. Sie können bei professionell ausgeführten Arbeiten durch einen Fachbetrieb aber möglicherweise Abschreibungen nutzen. Mehr dazu erfahren Sie in unserer allgemeinen Förderungsübersicht.

Diese Elastizität bleibt auch bei niedrigen Temperaturen erhalten. Eine Filmkonservierung, mit der einige Dachfarben ausgerüstet sind, kann den Algenbefall reduzieren (z. B. „Delta Roofcoat“ von Dörken, „Disboroof 408 Dachfarbe“ von Disbon, „Dachfarbe“ von Südwest). An Standorten in Nordausrichtung oder in grüner Umgebung, die einen Befall mit Algen, Pilzen und Flechten fördern, kann die Funktionsfarbe – ähnlich wie Fassadenfarben – mit einem fungiziden Zusatz ausgerüstet und so den speziellen Anforderungen des Objektes angepasst werden. Einsetzbar sind Dachbeschichtungen auf Tonziegeln, Betondachsteinen, Faserzementplatten. Einige der am Markt befindlichen Produkte können zugleich auch für die Beschichtung von Dachrinnen und Dachzubehör aus Hart-PVC oder NE-Metallen verwendet werden. Vor der Beschichtung müssen die Dachflächen gründlich gereinigt und von Algen- und Moosbewuchs befreit werden. Am besten setzt man hierfür einen Hochdruckreiniger ein. Wichtig ist, dass beim Wasserstrahlen stets in Ablaufrichtung gearbeitet wird, um ein übermäßiges Eindringen von Feuchtigkeit in die Dachkonstruktion zu verhindern. Mit einer dauerelastischen, faserverstärkten Dichtungsmasse (z. B. „Jungkeit Wasserdicht 620“ von Jaeger) können eventuell vorhandene schadhafte Fugen, Risse und Löcher im gesamten Dachbereich, wie z. B. an Schornsteinen, Abflussrohren, Oberlichtern, Dachfenstern, Dachrinnen usw, repariert werden.

Leave a Reply